Gazenergie

Gasanwendungen

Industrie

Für die Industrie ist Gas ein wichtiger Energielieferant

Die Industrie nutzt über einen Drittel des in der Schweiz verbrauchten Erdgases. So deckt die Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie, die einen wichtigen Beitrag für die inländische Wertschöpfung leistet, ihren Energiebedarf inzwischen zu rund einem Drittel mit Erdgas und leistet dabei einen erheblichen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen.

Die Industrie nutzt über einen Drittel des in der Schweiz verbrauchten Erdgases. So deckt die Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie, die einen wichtigen Beitrag für die inländische Wertschöpfung leistet, ihren Energiebedarf inzwischen zu rund einem Drittel mit Erdgas und leistet dabei einen erheblichen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen.

Wärme

Heizen mit Gas

Es geht beim Heizungsersatz nicht um die Technik, sondern um den CO2-Ausstoss. Gasheizungen können mit dem Einsatz erneuerbarer Gase und in Kombination mit Photovoltaik, Solarthermie oder Umweltwärme CO2-Emissionen erreichen, die im Bereich der Alternativen wie Wärmepumpen oder Fernwärme liegen.

Es geht beim Heizungsersatz nicht um die Technik, sondern um den CO2-Ausstoss. Gasheizungen können mit dem Einsatz erneuerbarer Gase und in Kombination mit Photovoltaik, Solarthermie oder Umweltwärme CO2-Emissionen erreichen, die im Bereich der Alternativen wie Wärmepumpen oder Fernwärme liegen.

Strom

Die Strom erzeugende Heizung

Die dezentrale Stromerzeugung mittels Wärme-Kraft-Kopplung (WKK) hat grosses Zukunftspotenzial und bietet ideale Voraussetzungen für den Umbau des Energiesystems.

Die dezentrale Stromerzeugung mittels Wärme-Kraft-Kopplung (WKK) hat grosses Zukunftspotenzial und bietet ideale Voraussetzungen für den Umbau des Energiesystems.

Mobilität

Fahren mit Gas

Gasfahrzeuge sind in der Schweiz mit einem Biogas-Anteil von mindestens 20 Prozent unterwegs. CNG-Fahrzeuge stossen nicht nur weniger CO2 aus als Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselmotoren, sondern emittieren auch viel weniger umwelt- und gesundheitsbelastende Schadstoffe wie Feinstaub.

Gasfahrzeuge sind in der Schweiz mit einem Biogas-Anteil von mindestens 20 Prozent unterwegs. CNG-Fahrzeuge stossen nicht nur weniger CO2 aus als Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselmotoren, sondern emittieren auch viel weniger umwelt- und gesundheitsbelastende Schadstoffe wie Feinstaub.