Gazenergie

WKK mit Wärmepumpe in sanierter Wohnsiedlung

Die aus den 1950er-Jahren stammende Wohnsiedlung Fröschmatt in der Stadt Bern wurde nach dem Standard Minergie-P-Eco saniert. Bei der Gesamtsanierung wurde die alte Wohnungsstruktur mit 45 kleinen 3-Zimmer-Wohnungen verändert. Neu stehen 34 Wohnungen von 2½ bis 6½ Zimmern zur Verfügung. Die Wohnungen sind heute – dank des Einbaus von Aufzügen – altersgerecht, hindernisfreiund familienfreundlich.

Die Sanierung eines 60 Jahre alten Gebäudes nach Standard Minergie-P-Eco ist anspruchsvoll. Neben einer hochwertigen und luftdichten Gebäudehülle muss auch die Haustechnik höchste Anforderungen erfüllen.

Das Gebäude besitzt neu drei Temperaturkreisläufe: 70 °C für das Warmwasser, 30 °C für die Raumwärme und 18 °C für die Kühlung. Das erhöht die Effizienz und den Komfort. Das gasbetriebene BHKW ist das Fundament der Haustechnik. Denn einerseits wird die Wärme zur Wassererwärmung genutzt und andererseits liefert das BHKW den Strom für die beiden Elektro-Wärmepumpen, die mittels Erdsonden den Raumwärmebedarf abdecken. Die Wärmeverteilung erfolgt über eine Fussbodenheizung, die bei Bedarf die Wohnungen im Sommer auch kühlen kann.

Objektdaten Vorher Nachher
Baujahr 1954 2014
Anzahl Wohnungen 45 34
Energiebezugsfläche 3150 m2 4183 m2
Wärme-Kraft-Kopplung, BHKW Dachs 5,5 kW elektrisch
14,8 kW thermisch
Elektro-Wärmepumpen 42 kW
CO2-Emissionen pro Jahr 250 t 50 t
Energieträger Strom,
Umweltwärme,
Erdgas
 

Bei Neubausiedlung auf WKK und Biogas gesetzt

Die Baugenossenschaft Rotach bietet in der Neubausiedlung Huebacher in Rümlang hochwertigen Wohnraum für Familien an. Für ihre Wärmebereitstellung bezieht die Siedlung 100 Prozent zertifiziertes Biogas und wurde 2015 mit dem Prix Naturmade ausgezeichnet.

mehr erfahren

Dezentrale Stromversorgung mit Mini-BHKW

Das Mini-BHKW EC Power mit einer Leistung von 15 kW respektive 30 kW erwies sich als geeigneter Ersatz mit geringerem Wartungsbedarf.

mehr erfahren

Heizzentrale mit BHKW erfüllt höchste Ansprüche

Im Zentrum von Triesen versorgt ein 800 Meter langes Nahwärmeversorgungsnetz ein Konglomerat von Gebäuden mit thermischer Energie.

mehr erfahren

BHKW ersetzt alte Elektroheizung

Die neue Heizanlage besteht aus einem BHKW, das die Grundlast abdeckt, sowie einer Gasheizung für die Spitzenabdeckung.

mehr erfahren

Wirtschaftlichkeit und Eigenstromnutzung erhöht

In drei Etappen konnte der Energieverbrauch um 50 Prozent und der CO2-Ausstoss um über 60 Prozent gesenkt werden.

mehr erfahren

Wärme-Kraft-Kopplung aus Überzeugung gewählt

Im Doppel-Einfamilienhaus in Windisch, Kanton Aargau, liefert ein Mini-BHKW mit einer thermischen Leistung von 14 kW genügend Wärme und Warmwasser.

mehr erfahren

WKK mit Wärmepumpe in sanierter Wohnsiedlung

Die Sanierung eines 60 Jahre alten Gebäudes nach Standard Minergie-P-Eco ist anspruchsvoll. Neben einer hochwertigen und luftdichten Gebäudehülle muss auch die Haustechnik höchste Anforderungen erfüllen.

mehr erfahren

BHKW und PV im Einklang mit Eigenstromnutzung

Das BHKW erzeugt, mit einer elektrischen Leistung von 6 – 15 kW, im Winter den Strom für die Verkaufsläden und Wohnungen.

mehr erfahren

Qualität zahlt sich langfristig aus

Eine moderne Energieversorgung vervollständigt das Gebäude: Der Bauherr entschied sich für eine WKK-Anlage, kombiniert mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe.

mehr erfahren
Tesi 2020 Tesi 2020
Gas rinnovabili Gas rinnovabili
Impianti di biogas Impianti di biogas
Impianti UFC Impianti UFC
Idrogeno Idrogeno
Accoppiamento di settore Accoppiamento di settore
Progetti energetici Progetti energetici
Stoccaggio dello'energia Stoccaggio dello'energia