Gazenergie

Nur mit Gas lässt sich die Versorgungssicherheit garantieren.

These 6

In allen westeuropäischen Staaten steht die Elektrifizierung zuoberst auf der energiepolitischen Traktandenliste. Unsere Nachbarländer werden also längerfristig alle mit derselben Problematik konfrontiert sein: hohe Stromproduktion im Sommer, Mangellagen im Winter. Dies wird dazu führen, dass es im Winter zu Versorgungsengpässen kommt und die Stabilität des Stromnetzes gefährdet ist. Die Versorgungssicherheit kann nur gewährleistet werden, wenn das Energiesystem nicht einseitig auf einen Energieträger ausgerichtet ist und grosse Flexibilität aufweist. Die Schweizer Gasinfrastruktur kann hier entscheidend unterstützen, indem sie Stromüberschüsse aufnimmt und bei Bedarf wieder zur Verfügung stellt. Dies ist aber nur möglich, sofern sie wie bisher laufend unterhalten und neuen Anforderungen (Ausbau der Speicherkapazitäten) angepasst wird.

Einleitung

Die Gasversorgung der Zukunft ist klimaneutral

mehr erfahren

These 1

Alle erneuerbaren Energien und deren Infrastrukturen bilden gemeinsam die Basis der Energiezukunft.

mehr erfahren

These 2

Nur mit Wasserstoff können die Klimaziele der Schweiz effizient erreicht werden.

mehr erfahren

These 3

Gas ist Baustein einer effizienten Wärmewende, nicht nur kurzfristig, sondern auch mittel- und langfristig.

mehr erfahren

These 4

Die Gasversorgung wird bis 2050 komplett CO2-neutral und unterstützt damit auch in der Industrie das Erreichen der Klimaneutralität.

mehr erfahren

These 5

Nur mit Gas lässt sich die Verkehrswende schaffen.

mehr erfahren

These 6

Nur mit Gas lässt sich die Versorgungssicherheit garantieren.

mehr erfahren

Der Weg zum Ziel

  • 30/2030-Strategie und damit verbundene Aktivitäten
  • Wasserstoff als neues, zusätzliches Schwerpunktthema
  • Sektorkopplung
  • Enge Zusammenarbeit mit Forschung, Wissenschaft und Industrie
  • Neue Markenführung
mehr erfahren