Gazenergie

Romande Energie trennt sich von Geothermie-Tochter Tecfor

Zürich, 13.11.2017

 

Das Westschweizer Energieunternehmen Romande Energie verkauft seine Tochtergesellschaft Tecfor, die auf Geothermiebohrungen und Geotechnik spezialisiert ist. Mittlerweile bestehen laut Romande Energie weniger Synergien zu den Aktivitäten der anderen Gruppeneinheiten.

Romande Energie hatte die Tecfor SA aus Collombey-Muraz 2009 übernommen, um den Bereich Wärmepumpen auszubauen. Was Wärmepumpen betreffe, habe die Geothermie seither gegenüber Aerothermie-Systemen (Luft-Wasser) stark an Terrain eingebüsst, schreibt Romande Energie in einer Mitteilung vom Montag.

Der Käufer, ein Westschweizer Bauunternehmen, möchte die Aktivitäten von Tecfor ausbauen und hat sich verpflichtet, die bestehenden Arbeitsplätze zu erhalten, wie es im Communiqué weiter heisst. Weiter haben die Parteien vereinbart, den Kaufpreis nicht bekannt zu geben.

Romande Energie möchte in der Westschweiz weiterhin als bedeutender Anbieter von Wärmepumpen operieren. Zudem plant das Unternehmen künftig vermehrt Übernahmen und Partnerschaften mit starken Synergien.