Gazenergie

Repower erwartet höheren Betriebsgewinn

Zürich, 21.12.2017

 

Der Bündner Stromkonzern Repower erwartet für das Geschäftsjahr 2017 einen höheren Betriebsgewinn (Ebit) als bislang angenommen. Bisher ging das Unternehmen von 20 Millionen Franken aus. Wegen der verschobenen Teilrevision des Gaskombikraftwerks Teverola und besseren Marktbedingungen wird der operative Gewinn "erheblich" höher sein.

Eine konkrete Zahl nennt Repower in der Mitteilung vom Donnerstag nicht. Zu viel Zuversicht will das Unternehmen aber nicht versprühen: Gleichwohl bleiben die Rahmenbedingungen schwierig, heisst es.

Bereits das operative Ergebnis im ersten Halbjahr lag über den Erwartungen, auch wenn der Gewinn schrumpfte. Allerdings hatten im Vorjahr Sonderfaktoren zum besseren Ergebnis geführt.