Gazenergie

Positiver Trend bei Firmengründungen in der Stadt Bern

Zürich, 26.07.2017

 

Bei den Firmengründungen zeichnet sich in der Stadt Bern im laufenden Jahr insgesamt eine positive Tendenz ab. Im ersten Halbjahr 2017 resultiert netto eine Zunahme von 110 Firmen.

Die Nettozunahme wertet der städtische Wirtschaftsdirektor Reto Nause positiv: "Unternehmensgründungen haben für die Wirtschaft und Gesellschaft eine hohe Bedeutung. Sie modernisieren eine Wirtschaftsstruktur, schaffen Arbeitsplätze und treiben den Wettbewerb an."

Die weitaus meisten Neugründungen entfallen auf den Dienstleistungssektor, nämlich deren 309. Im Sektor Industrie gab es 45 Neugründungen zu verzeichnen und im Sektor Landwirtschaft und Forst deren zwei.

Im Detail gibt es aber auch gegenläufige Tendenzen: Im ersten Halbjahr 2017 verlagerten nämlich 117 Firmen ihren Standort aus der Stadt Bern weg und nur 89 liessen sich neu in Bern nieder, wie aus einer Mitteilung der städtischen Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie vom Mittwoch hervorgeht.