Gazenergie

OneMillionRun – mit Nicola Spirig und gazenergie gemeinsam aus dem Stillstand laufen

Zürich, 25.05.2020

Weltklasse Zürich lanciert zusammen mit anderen Organisatoren das Projekt OneMillionRun. Triathletin Nicola Spirig ist Botschafterin dieser Initiative und wird von ihrem Hauptpartner gazenergie unterstützt. Ziel des Projektes: Die Schweiz wandert, joggt, walkt am 30./31. Mai 2020 zusammen eine Million Kilometer. Die Teilnahme ist gratis und der Event kann individuell absolviert werden. Die ersten 100 Personen, die eine Kopie ihrer Anmeldebestätigung an marketinggazenergie.ch senden, erhalten ein funktionelles Running Cap.

Wer sich selbst und die Schweiz bewegen möchte, meldet sich auf der Website onemillionrun.ch an und läuft im Freien unter Einhaltung der geltenden BAG-Regeln so viele Kilometer, wie sie oder er kann, respektive will. Über eine mobile App soll die zurückgelegte Strecke aufgezeichnet werden, wobei man seine Anhänger auch via Selfie an seinem Run teilhaben lassen kann. Um das hochgesteckte Ziel zu erreichen, braucht es jeden einzelnen, egal ob laufend, walkend oder wandernd; egal ob auf dem Land, in den Städten oder in den Bergen; egal ob Europameister, Bewegungsmensch oder Gelegenheitsjoggerin. Die Schweiz läuft so symbolisch aus dem Stillstand und stiftet trotz des gebotenen Social Distancings Solidarität. Schliesslich kommen die Gelder, ausgelöst durch den «OneMillionRun», direkt den einheimischen Sportnachwuchshoffnungen zugute. 

Gazenergie und ihre Markenbotschafterin Nicola Spirig möchten möglichst viele Personen motivieren, an diesem Projekt teilzunehmen. Mit einer persönlichen Videonachricht wendet sich die Triathlon- Olympiasiegerin an die Mitarbeitenden der Gaswirtschaft und an alle Volunteers.

Jetzt anmelden auf onemillionrun.ch.