Gazenergie

Infomaniak bietet lebenslang eine kostenlose E-Mail-Adresse an, die vollständig in der Schweiz entwickelt und gehostet wird

Zürich, 10.11.2020

 

Infomaniak, das führende Schweizer Unternehmen im Bereich neuer Technologien, lanciert ik.me: eine kostenlose und datenschutzkonforme E-Mail-Lösung mit 20 GB Speicherplatz. Das per 10. November verfügbare Produkt umfasst ebenfalls 3 GB Speicherplatz, um Dokumente und Fotos auf eigenen Geräten freizugeben, gemeinsam zu bearbeiten und zu synchronisieren. Dabei werden Daten weder ausgewertet noch für Werbezwecke weiterverkauft.

Der E-Mail-Dienst "Swiss made" synchronisiertTerminkalender und Kontakte

Der Dienst beschränkt sich jedoch nicht auf eine @ik.me-Adresse, sondern beinhaltet ebenfalls eine vollständige E-Mail-Lösung mit der Möglichkeit, Terminkalender, Kontakte und Aufgaben zu synchronisieren. Dank eines intelligenten Assistenten sind für die Einrichtung geräteunabhängig nur wenige Mausklicks erforderlich. Ausserdem ist es möglich, E-Mails und Ordner automatisch über eine andere E-Mail-Adresse wiederherzustellen. Hierbei handelt es sich um eine Schweizer Alternative zu GAFA, die vollständig in der Schweiz entwickelt und betrieben wird und einen Support umfasst, der im Bedarfsfall rasch zur Verfügung steht.

Eigenständiger Drive für Fotos und Dokumente

"Seit Einführung von kDrive zu Beginn des Jahres erhalten wir regelmässig Anfragen von Eltern, Studierenden, kleinen Vereinigungen und Privatpersonen, die sich eine eigenständige und lokale Alternative zu den Lösungen der Webgiganten wünschen", sagt Boris Siegenthaler, CEO und Mitgründer von Infomaniak. ik.me umfasst bei Einführung 3 GB kDrive-Speicherplatz für jede E-Mail-Adresse. Das Angebot ermöglicht darüber hinaus Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien über öffentliche Freigabelinks in Echtzeit zu bearbeiten oder über kMeet eingerichtete Videokonferenzen durchzuführen.

Ein sicherer und datenschutzkonformer E-Mail-Dienst

"Nutzer sind bei Infomaniak keine Ware. Unser Geschäftsmodell sieht vor, Daten zu schützen und nicht zu verkaufen. Wir entwickeln unser eigenes Ökosystem, damit wir bei unseren Werten niemals Abstriche machen müssen. Daten werden weder ausgewertet noch an Dritte verkauft", versichert Marc Oehler, Chief Operating Officer von Infomaniak.

Infomaniak sieht vor, das Produkt in den nächsten Monaten und Jahren weiterzuentwickeln und dabei unter anderem eine neue Anwendung für Mobilgeräte und Desktop-Computer zu lancieren. Ausserdem sollen auf künstliche Intelligenz gestützte Funktionen enthalten sein, um beispielsweise E-Mails oder Dateianhänge zu sortieren oder Empfänger auszuwählen. Nutzer können sich künftig finanziell bei diesem Dienst einbringen, um die Infrastruktur und die Weiterentwicklung von ik.me voranzutreiben. Ebenso hat sich Infomaniak verpflichtet, einen effizienten Support-Dienst bereitzustellen, um die Qualität seiner Lösungen zu sichern - eine Leistung, die selbst in der kostenlosen Version eingeschlossen ist.

Weitere Infos:

- ik.me - Ansichten und Medien (https://drive.infomaniak.com/app/share/100338/8bc25ae0-8 d8c-4dda-8c00-d4dd1e02b285/files/887223)

Über Infomaniak

Infomaniak gilt als Vorreiter in Sachen umweltfreundliches Hosting und ist führender Entwickler von Webhosting-Technologien in der Schweiz. Dank hochwertiger Produkte und einer Lage im Herzen Europas ist Infomaniak seit Langem Partner von Medien, renommierten Marken, internationalen Institutionen und globalen Grosskonzernen.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 150 Mitarbeitende in Genf und Winterthur in der Schweiz und plant bis Ende Januar 2021, 15 Ingenieure einzustellen. 2020 wird der Umsatz über 26 Millionen Franken betragen. Dank seiner Expertise und seiner technologischen Unabhängigkeit will das Unternehmen eine echte Schweizer Alternative zu GAFA bieten.

Das für das Finale des Prix Swiss Venture Club (SVC) Suisse romande 2020 nominierte Unternehmen zeichnet sich darüber hinaus durch ein ausgeprägtes Umweltengagement aus. Infomaniak nutzt ausschliesslich Energie aus erneuerbaren Quellen und gleicht seine CO2-Emissionen zu 200% aus. Für sein umweltfreundlichstes und effizientestes Rechenzentrum der Schweiz hat Infomaniak mehrere Auszeichnungen erhalten.

Zahlen und Fakten

- Mehr als 25 Jahre Erfahrung - Rund 150 Mitarbeitende in Genf und Winterthur - Verwaltung von mehr 1 Million E-Mail-Adressen und 400'000 Domains - Mehr als 21 Millionen CHF Umsatz (2019) - 100% "Swiss made"-Technologie

Pressekontakt:

Voxia communication Mischa Vajda 043 344 98 50 mischa.vajdavoxia.ch

Infomaniak Thomas Jacobsen 022 593 50 53 communicationinfomaniak.com

Weiteres Material: presseportal.ch/de/pm/100057093/100859220 OTS: Infomaniak

(SDA-ATS-OTS Ada100859220)