Gazenergie

Energieversorger Vattenfall kehrt in die Gewinnzone zurück

Zürich, 21.07.2017

 

Der schwedische Energieversorger Vattenfall ist im ersten Halbjahr in die Gewinnzone zurückgekehrt. Dabei profitierte der Staatskonzern von der Rückzahlung im Zusammenhang mit der deutschen Brennelementesteuer von 1,8 Milliarden Schwedischen Kronen.

Unter dem Strich verdiente Vattenfall 5,1 Milliarden Kronen (588 Millionen Franken) nach einem Verlust von 22,2 Milliarden Kronen im Vorjahr, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte das Ergebnis erheblich unter milliardenschweren Abschreibungen und Rückstellungen durch den Verkauf des Braunkohlegeschäfts in der Lausitz gelitten.

Im laufenden Geschäft konnte Vattenfall ebenfalls zulegen. Um verschiedene Sondereffekte bereinigt stieg das operative Ergebnis von 12 Milliarden auf 13,2 Milliarden Kronen. Zu dem Anstieg trugen höhere Ergebnisse im Wind-, Wärme- und Vertriebsgeschäft bei. Der Umsatz sank hingegen um 3 Prozent auf 69,4 Milliarden Kronen.