Gazenergie

Den fast vollen Tank befüllt: Heizöl in Winterthur ausgelaufen

Zürich, 09.01.2018

 

Beim Betanken eines Öltanks eines Einfamilienhauses in Winterthur ist am Dienstag eine unbekannte Menge Heizöl ausgeflossen. Der Lieferant dürfte aus Versehen einen Einfüllstutzen benutzt haben, der zum fast vollen Tank im Nachbarhaus führte.

Im Keller des Nachbarhauses lief in der Folge der Tank über. Mehrere Tausend Liter Öl ergossen sich in die Kellerräume und in die von dort abgehende Kanalisation, wie die Stadtpolizei Winterthur am Dienstag mitteilte.

Schutz & Intervention Winterthur sowie Umweltspezialisten der Stadtpolizei ergriffen an der Bergblumenstrasse in Winterthur-Wülflingen Sofortmassnahmen. Das Öl wurde abgepumpt, die Kanalisation verschlossen. Zudem wird nun abgeklärt, ob auch das Erdreich verschmutzt wurde und ob weitere Massnahmen notwendig sind.

Die Stadtpolizei hat gemäss Mitteilung Ermittlungen wegen eines möglichen Vergehens gegen das Gewässerschutzgesetz aufgenommen.