Gazenergie

Daring Cities: Führende Persönlichkeiten aus Städten weltweit zeigen bei der größten Zusammenkunft für Städte zum Thema Klimawandel entscheidende Aktionen

Zürich, 30.10.2020

 

Daring Cities 2020, das von ICLEI - Local Governments for Sustainability (ICLEI) und der Stadt Bonn gemeinsam konzipierte virtuelle Forum, brachte mehr als 4500 Teilnehmer aus über 150 Ländern zu fast 100 technischen und interaktiven Workshops zusammen, in denen ein Aktionsplan zur Bekämpfung der Klimakatastrophe während der Covid-19-Pandemie festgelegt wurde.

"Städtische Gebiete befinden sich im Epizentrum [beider Krisen]. Als Stadtverantwortliche stehen Sie bei diesen Lösungen an vorderster Front. Da wir dieses entscheidende Jahr vor der COP26 beginnen, zähle ich auf Sie, dass Sie Ihre Ambitionen erhöhen und konkrete Verpflichtungen mit auf die COP26 bringen", sagte António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen, in einer Ansprache. "Ich bin ICLEI dankbar für seine anhaltende Führungsrolle beim Klimaschutz", fuhr er fort.

Zu den Rednern gehörten, außer Generalsekretär Guterres, sieben Chefs von UN-Agenturen, acht nationale Minister und mehr als 150 Bürgermeister, Gouverneure, Stadträte und andere städtische Führungskräfte.

"Nahezu 1000 Städte und Regionen haben mindestens eine von vier kritischen Maßnahmen ergriffen: die Ausrufung des Klima-Notstands, die Verpflichtung zur Klimaneutralität, den Verzicht auf Geldanlagen in fossile Brennstoffe oder die Verpflichtung zu 100 % erneuerbarer Energie", sagte Gino Van Begin, ICLEIs Generalsekretär. "Daring Cities 2020 hat gezeigt, dass sich noch viel mehr Städte in diese Richtung bewegen und ihre Verpflichtungen in die Tat umsetzen können", fuhr er fort.

Die virtuelle Veranstaltung war die erste und größte ihrer Art - ein Forum für städtische Führungskräfte zum Thema Klimawandel.

"Inmitten zahlloser Herausforderungen, angefangen mit der Klimakatastrophe, unserer bedrohten Artenvielfalt und dem Verlust von fruchtbarem Land, und natürlich der globalen Pandemie, gibt es Hoffnung - während Daring Cities wurde durchgehend deutlich, dass wir uns in einer Ära der Innovation, Zusammenarbeit und Allianzen befinden", sagte der Bonner Oberbürgermeister und ICLEI-Präsident Ashok Sridharan.

Zu den Ankündigungen auf der Veranstaltung gehörten die Veröffentlichung eines Klimaneutralitätsrahmens für das ICLEI-Netzwerk, der Start der Kampagne Making Cities Resilient 2030 von UNDRR , die Veröffentlichung des Green City Finance Directory und die Einführung von EcoLogistics Principles for nachhaltigen urbanen Güterverkehr.

Daring Cities 2020 wurde von Bonn, den Bundesministerien für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), dem Land Nordrhein-Westfalen (NRW) und der Stiftung Internationale Begegnung der Sparkasse in Bonn unterstützt.

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie unter: daringcities.org/media/daring-cities-closing-media-release/

Logo: mma.prnewswire.com/media/1323229/Daring_Cities_2020_Logo.jpg

Pressekontakt:

Anastasia Sukhoroslova +49 (0)163 / 832 5284 anastasia.sukhoroslova@iclei.org

Weiteres Material: presseportal.ch/de/pm/100080179/100858714 OTS: ICLEI - Local Governments for Sustainability

(SDA-ATS-OTS Ada100858714)