Gazenergie

Energieforum Schweiz und Schweizerischer Energierat (World Energy Council Switzerland) spannen zusammen

Zürich, 28.06.2021

Der Schweizerische Energierat etabliert sich als führende energieträger- und technologie­übergreifende Debattenplattform der Schweiz

Der Schweizerische Energierat (World Energy Council Switzerland) und das Energieforum Schweiz bündeln die Kräfte. Die Generalversammlungen beider Vereine haben am 14. Juni 2021 den Zusammenschluss beschlossen. Dadurch entsteht eine übergreifende Diskussionsplattform von Energiebranche, Wirtschaft und Wissenschaft für die zentralen Fragen der künftigen Energieversorgung.

Die nationalen und internationalen Herausforderungen in Bezug auf Energie werden immer komplexer. Die Dekarbonisierung der Energieversorgung, Steigerung der Energieeffizienz, Erhöhung der erneuerbaren Energieproduktion und die Suche nach sicheren und wirtschaftlichen Lösungen erfordern es, dass diese Themen sowohl international eingebettet als auch energieträger- und sektorübergreifend diskutiert werden – und zwar ergebnisoffen und faktenbasiert. Durch die Fusion mit dem Energieforum Schweiz wird der Schweizerische Energierat dieser Aufgabe mit noch grösserer Stärke gerecht. Alle Stakeholder der Schweiz sind eingeladen, einen Beitrag zu diesen Diskussionen zu liefern und sich aktiv in die Weiterentwicklung der Energiethemen einzubringen.

Daniela Decurtins, bisherige Präsidentin des Energieforums Schweiz und Direktorin des Verbands der Schweizerischen Gasindustrie, sagt: «Das Energieforum Schweiz blickt auf eine mehr als vier Jahrzehnte lange Erfahrung als energieträgerübergreifendes Forum zurück. Der Sicherstellung einer ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigen Energieversorgung ist eine grosse Herausforderung, der wir uns im Schweizerischen Energierat gemeinsam stellen wollen.» Daniel Hofer, Präsident des Schweizerischen Energierats und Präsident von Avenergy Suisse, ergänzt: «Für die zukünftige Entwicklung der Energiewirtschaft und -politik ist eine branchen- und sektorenübergreifende Diskussion von entscheidender Bedeutung. Mit der neuen, vereinten Struktur von Energieforum und Energierat schaffen wir eine effiziente und sachorientierte Plattform dafür.»

Zürich/Bern, 24. Juni 2021

Für Fragen:

Daniel Hofer, Präsident Schweizerischer Energierat, 079 755 97 00, infoworldenergy.ch
Daniela Decurtins, vormalige Präsidentin des Energieforums Schweiz, Vizepräsidentin des Schweizerischen Energierats, 044 288 31 31, daniela.decurtinsgazenergie.ch

 

Über den Schweizerischen Energierat:

Der Schweizerische Energierat (World Energy Council Switzerland) ist Gründungsmitglied und nationales Mitgliederkomitee des Weltenergierates, der führenden globalen Nichtregierungsorganisation (NGO) für Energiefragen. Die Mitglieder des Vereins repräsentieren die Versorgungsbranche, Forschungseinrichtungen, produzierende Industrie, Dienstleistungsbranche als auch Politik.

Der Energierat kommuniziert und interpretiert Fakten und Zusammenhänge der internationalen Energiemärkte. Damit trägt er zu einer Verbreiterung der Basis für den energiepolitischen Dialog in der Schweiz bei. Das Ziel ist eine wirtschaftliche, sichere, verantwortungsvolle und international eingebettete schweizerische Energieversorgung.

 

Über das Energieforum Schweiz:

Das Energieforum Schweiz ist eine gemeinsam von Avenergy Suisse, vom Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) und dem Verband der Schweizerischen Gasindustrie (VSG) getragene Plattform der Energiewirtschaft.

Die Zielrichtung der Tätigkeit liegt – auf der Grundlage des Energieartikels der Bundesverfassung – bei einer wirtschaftlichen, landesweit zuverlässig funktionierenden und nachhaltigen Energieversorgung, -nutzung, -forschung und -entwicklung.