Gazenergie

Nur mit Wasserstoff können die Klimaziele der Schweiz effizient erreicht werden.

These 2

Wasserstoff ist ein ideales Speichermedium für Energie. Er lässt sich mittels Strom über Elektrolyse erstellen oder aus Erdgas, dem der Kohlenstoff entzogen und anderweitig verwertet wird. Dieser kann gespeichert (Carbon-Capture and Storage, CSS) oder in neuen Werk- und Baustoffen verwendet (Carbon-Capture and Use, CCU) werden. Wird der Wasserstoff aus erneuerbarem Strom hergestellt, spricht man von grünem Wasserstoff. Stammt er aus Erdgas mit CCS- oder CCU-Technologie, wird von blauem Wasserstoff gesprochen. Wasserstoff kann mittels Einsatz von CO2 methanisiert und ins Gasnetz eingespeist werden. Die Erzeugung von blauem Wasserstoff aus Erdgas dürfte die Rolle einer Übergangstechnologie spielen, bis die Produktion von grünem Wasserstoff hochgefahren ist.

Insbesondere für die Dekarbonisierung der energieintensiven industriellen Produktion steht Wasserstoff im Vordergrund, der primär aus erneuerbarem Strom gewonnen wird. Als Alternative kommt blauer Wasserstoff in Frage. Zu den Verbrauchern gelangt der Wasserstoff mit Tanklastwagen, über ein eigenes Leitungssystem oder eingespeist ins Gasnetz. Neue Studien zeigen, dass im Gasnetz 10% Wasserstoff problemlos transportiert werden können. Die Branche strebt langfristig einen höheren Anteil an, da dies technisch möglich ist. Anwendungsseitig bestehen teilweise bei den heute im Einsatz befindlichen Technologien (vor allem bei den Tanks von Gasfahrzeugen oder Gasturbinen) Einschränkungen in der Wasserstoffverträglichkeit. Bei höheren Konzentrationen müssten die Endgeräte zum Teil ausgetauscht und im Netz Dichtungen verstärkt werden. Welche Verteilungstechnologie sich durchsetzen wird, ist noch offen. Sicher ist, dass alle Systeme zur Anwendung kommen werden.

Einleitung

Die Gasversorgung der Zukunft ist klimaneutral

mehr erfahren

These 1

Alle erneuerbaren Energien und deren Infrastrukturen bilden gemeinsam die Basis der Energiezukunft.

mehr erfahren

These 2

Nur mit Wasserstoff können die Klimaziele der Schweiz effizient erreicht werden.

mehr erfahren

These 3

Gas ist Baustein einer effizienten Wärmewende, nicht nur kurzfristig, sondern auch mittel- und langfristig.

mehr erfahren

These 4

Die Gasversorgung wird bis 2050 komplett CO2-neutral und unterstützt damit auch in der Industrie das Erreichen der Klimaneutralität.

mehr erfahren

These 5

Nur mit Gas lässt sich die Verkehrswende schaffen.

mehr erfahren

These 6

Nur mit Gas lässt sich die Versorgungssicherheit garantieren.

mehr erfahren

Der Weg zum Ziel

  • 30/2030-Strategie und damit verbundene Aktivitäten
  • Wasserstoff als neues, zusätzliches Schwerpunktthema
  • Sektorkopplung
  • Enge Zusammenarbeit mit Forschung, Wissenschaft und Industrie
  • Neue Markenführung
mehr erfahren
Erneuerbare Gase Erneuerbare Gase
Biogasanlagen Biogasanlagen
WKK WKK
Wasserstoff Wasserstoff
Sektorkopplung Sektorkopplung
Energieprojekte Energieprojekte