Gazenergie

Auf direktem Weg in die Energiezukunft:
Mit einem CNG-Fahrzeug

Erdgas und Biogas sind klima- und umweltschonend und vielseitig einsetzbar. Wenn Sie zum Beispiel ein zu 100 Prozent mit Biogas betriebenes CNG-Fahrzeug nutzen, fahren Sie mit geringen CO2-Emissionen. Zudem verursachen mit Erdgas und Biogas betriebene Fahrzeuge kaum Schadstoffe wie Feinstaub und viel weniger Stickoxide als herkömmliche Motoren. Und so wird ein Auto Teil der Energiezukunft.

Mit einem CNG-Fahrzeug kommen Sie weiter

Mit Erdgas und Biogas können Sie einen alternativen Treibstoff nutzen und somit das Klima schützen, ohne im Alltag grosse Umstellungen vornehmen zu müssen: Mittlerweile gibt es in der Schweiz rund 150 Gastankstellen, in Europa sind es rund 4200. Zur Sicherheit verfügt dennoch jedes mit CNG (Compressed Natural Gas) betriebene Auto über einen zusätzlichen Benzintank, welcher für eine herausragende Reichweite sorgt: Im reinen CNG-Betrieb sind bis zu 500 Kilometer möglich wobei im bivalenten Einsatz bis zu 800 Kilometer erreicht werden können. Den Biogas-Anteil bestimmen Sie übrigens an einigen Gastankstellen selbst: Sie entscheiden, ob Sie mit mindestens 20 Prozent oder sogar mit bis zu 100 Prozent Biogas unterwegs sein wollen.

Ein gasbetriebenes Auto ist eine clevere Wahl

Die Zeit von reinen Benzin- und Dieselautos läuft langsam, aber sicher ab. Sie werden ersetzt durch umweltschonende Alternativen wie Elektro-, Hybrid- und CNG-Fahrzeuge. Solche Technologien sind umwelt- und klimaschonend und bieten je nach Einsatzzweck unterschiedliche Vorteile hinsichtlich Kosten, Reichweite und Alltagstauglichkeit. Auch die Modellvielfalt wächst stetig. Interessierte haben die Wahl zwischen rund 40 Modellen: vom Kleinwagen über den SUV bis zur oberen Mittelklasse. Hinzu kommen mit CNG angetriebene leichte und schwere Nutzfahrzeuge verschiedener Hersteller. Eine Übersicht über sämtliche in der Schweiz angebotenen Personenwagen und Nutzfahrzeuge finden Sie auf cng-mobility.ch.
Bezüglich Umweltbilanz schneiden CNG-Fahrzeuge sehr gut ab: Seit Jahren belegen sie die vordersten Plätze der Auto-Umweltliste des VCS.

Aus gutem Grund: Ein CNG-Auto, das mit einem 20-prozentigen Biogas-Anteil im Treibstoff fährt, verursacht bis zu 40 Prozent weniger CO2 als ein Benzinfahrzeug. Der durchschnittliche Biogas-Anteil im Treibstoff liegt in der Schweiz übrigens sogar bei über 20 Prozent.

Geld sparen und das Klima schonen

Wer ein neues Auto kauft, sollte nicht nur den Anschaffungspreis betrachten, sondern auch die Betriebskosten über die ganze Lebensdauer des Fahrzeugs hinweg. Nur so können die totalen Kosten realistisch abgeschätzt werden. Bei der Gesamtkostenrechnung schneiden CNG-Fahrzeuge besonders gut ab. Ihr Anschaffungspreis ist nur unmerklich höher als derjenige vergleichbarer Benzin- oder Dieselmodelle – dafür profitieren Sie von Vergünstigungen. Mehrere Kantone gewähren CNG-Fahrzeughaltern einen Rabatt auf die Verkehrssteuer, zudem profitieren Sie bei einzelnen Versicherungen von einem Ökorabatt. Der grösste Kostenvorteil liegt jedoch beim Treibstoff: Er ist bei einem CNG-Fahrzeug etwa 25 Prozent günstiger als bei einem Benziner. Und so lässt sich mit Gasautos auch deutlich Geld sparen.

Die Energiezukunft fängt im Alltag an: Unser TV-Spot zum Thema Autofahren mit Gas

So wird Ihr Auto Teil der Energiezukunft

Weitere Informationen zur CNG-Technologie, die Fahrzeugpalette der Hersteller und das Tankstellennetz finden Sie hier.

Mehr erfahren